Wir über uns - MGV "Liederkranz" Neu-Listernohl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Wir über uns

Die Gründung wurde im Jahre 1897 vollzogen. So trafen sich anlässlich des 100. Geburtstages Kaiser Wilhelm I. sangesfreudige Männer zusammen mit dem Ziel, das deutsche Liedgut zu pflegen. Ein Aufwärtstrend war schnell erkennbar und von nun ab war und ist dieser Klangkörper im damaligen Listernohl und im heutigen Neu-Listernohl nicht mehr wegzudenken. Bei ortsüblichen Anlässen in Freud- und Leidsituationen lässt der Verein sich in die Pflicht nehmen. Ob Mitgestaltung von Festgottesdiensten, ob Ständchensingen bei hochbetagten Geburtstagskindern oder bei Jubiläen, ob Auftritte im dörflichen Geschehen — immer ist der MGV zur Stelle, um den musikalischen Rahmen zu gestalten. Darüber hinaus ist in den Jahrzehnten der Chor mit seinen Teilnahmen an nationalen Wettstreiten, welche ihn weit über seine Heimatgrenzen bekannt machten, mit sehr gutem Erfolg in Erscheinung getreten. Bei Auslandkonzertreisen stellte sich der Chor bisher in Ungarn, Italien, Russland, Tschechien sowie in Spanien mit dem sogenannten Barcelona-Chor musikalisch dar.

Der MGV „Liederkranz“ um 1903.

Der frührere Ort Listernohl vor dem Einstau der Biggetalsperre.

Der Titel „Meisterchor im Sängerbund NRW“ wurde bisher siebenmal in ununterbrochener Reihenfolge erworben (erstmals im Jahre 1979); eine erfolgreiche Verteidigung gelang im Jahr 2008 in Werl, wo der Chor mit schwierigsten Stücken und einer noch nie erreichten Höchstpunktzahl auftrumpfen und die Wertungsrichter überzeugen konnte. Anlässlich seines 100-jährigen Bestehens im Jahre 1997 bekam der Verein die Zelterplakette verliehen.kurze Aufzählung mag ausreichen, um zu dokumentieren, dass der MGV „Liederkranz“ zum Besten gehört, was die Stadt Attendorn auf musikalischem Sektor zu bieten hat.

Bei seinen jährlichen Konzerten stellt der Verein sein Können unter Beweis mit einem breit gefächerten Repertoire vom schlichten Volkslied hin bis zu schwierigsten Chorwerken verschiedener Zeitepochen, sowie Spirituals und geistlicher Literatur. Diese Konzerte werden dadurch bereichert, dass auswärtige Musiker zur Mitwirkung verpflichtet werden konnten, wie beispielsweise der Chor "Alma Mater" aus St. Petersburg, das Jugendorchester des Gymnasiums "St. Peter und Paul" aus Siegen, die Erika-Köth-Schülerin Bettina Bentgens oder der Bassist Georg Zeppenfeld (festes Ensemble-Mitglied der Semperoper, Dresden), ein hervorragender Sänger, auf den der MGV besonders stolz ist, da Georg aus unserem Chor hervorgegangen ist.

Das ehemalige Vereinslokal „Hotel Müller“.

Der MGV „Liederkranz“ im Jahr 1963.

Unser langjähriger Chorleiter, Herr Lorenz Koch, ging im Jahr 2004 nach 43-jähriger, außergewöhnlich erfolgreicher Tätigkeit beim MGV „Liederkranz“ in den wohlverdienten Ruhestand. Sein Nachfolger, Musikdirektor Michael Rinscheid, ebenfalls als junger Sänger in unseren Reihen aktiv, hat in den zurückliegenden Jahren den Chor auf hohem Niveau weiter-führen können. Besonderen Wert legt er in den Chorproben neben dem eigentlichen Proben auf Entspannungs– und Atem-übungen sowie auf stimmbildnerisches Üben, um so den Chor von überholten Techniken wegzuführen. Da Michael Rinscheid durch seinen weit über die Landesgrenzen hinausgehenden Einsatz als Chorleiter, aber auch als Wertungsrichter einen umfassenden Überblick über die zur Zeit gängige Chorliteratur mitbekommt, wird der MGV „Liederkranz“ stets mit neuen Chorwerken und Liedern versorgt, ohne dass dabei auf bereits einstudierte Werke verzichtet wird.

 

Wer noch mehr über die Geschichte des MGV "Liederkranz" Neu-Listernohl wissen möchte kann hier die Chronik zum 100-jährigen Bestehen des Chores nachlesen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü